• Tetanus = Wundstarrkrampf:

- Baktereien weltweit verbreitet

- In Deutschland 10-15 fälle pro Jahr

- 25-50% tödlicher Verlauf

- Impfung schützt

- bei Erwachsenen Auffrischung alle 5-10 Jahre

 

  • Diphtherie = echter Krupp:

- durch verbreitete Impfung sehr selten geworden

- Schwere Racheninfektion, Atemnot, Erstickungsgefahr, Organbeteiligung (Herz, Gehirn)

- Baktereie nicht eliminiert (Fälle in Russland)

- unerkannt oder unbehandelt tödlich!

- Auffrischimpfungen alle 10 Jahre



  • Pertussis = Keuchhusten

- weiterhin wichtiges Problem

-für Säuglinge lebensgefährlich

-Jugendliche und Erwachsene oft betroffen

-Ansteckungsgefahr durch Träger für ungeschützte Babies

-azellulärer Impfstoff ist sicher

-guter Impfschutz erst Wochen nach der 3. Impfung vorhanden

-Auffrischimpfung alle 5-10 Jahre nötig

  • HiB = Hämophilus influenzae Typ B

- Erreger von schwerer eitriger Hirnhauentzündung und Kehlkopentzündung

- gefährdet besondrs Kinder bis 5 Jahre

- Impferfolg: durch verbreitete Impfung starker Rückgang der Fallzahl

  • Poliomyelitis = Kinderlähmung

- Europa ist poliofrei durch verbreitete Durchimpfung, aberEinschleppung aus Afrika oder Asien?

- Umstellung von Schluckimpfung auf Injektion

  • Hepatitis B

- 50000 Neuinfektionen/Jahr in Deutschland

- häufiger in Süd- und osteuropa, Asien und Afrika

- 0,25% verlaufen tödlich

- Chronifizierung besonders bei Neugeborenen,  Säuglingen (90%) und Kleinkindern (40%

- Risiko Leberkrebs

-Auffrischung alle 5-10 Jahre

  • Pneumokokken

- verbreiteter Erreger von schwerer bakterieller Hirnhautentzündung

- Risiko Taubheit

- Neigung zu Rezidiv 

- gefährdet vor allem Kinder bis 5 Jahre

  • Masern

- durch jahrelanges Impfen seltener geworden, aber immer wieder lokale Epidemien bei nicht Gempften, wie letztlich in München

- schwere Krankheit mit Lungenentzündung, Mittelohrentzündung

- Gefahr der Hirnentzündung, auch chronisch als Spätfolge

  • Mumps

- durch jahrelanges Impfen seltener geworden

- Hirnhautentzündung, Hoden-, Eierstock-, Bauchspeicheoldrüsenentzündung

  • Röteln

- Gefahr für Schwangere (Rötelnembryopathie mit schweren Fehlbildungen)

  • Varizellen
  • Meningokokken Typ C